Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

GTBS German Translation + Business Service e.K.
Patrizia Savarino-Aschmann
Egeriaplatz 3
72074 Tübingen

Kontakt:

Telefon: +49 (0)7071- 888 12 90
E-Mail: gtbs@gt-bs.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister:
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: HRA 730110

USt-Identifikationsnummer:

DE296165509

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Schadensminderung

Sollten Sie domain-, urheber- und/oder wettbewerbsrechtliche Probleme oder respektive andere Bedenken gegen Inhalte der Domain (german-translation-service.de) haben, haben Sie begründet aus Gesichtspunkten der Kostenminimierung und einer Schadenminderungspflicht zunächst außergerichtlich und ohne anwaltliche Hilfe darauf hinzuweisen. Kontaktdaten finden Sie hier auf dieser Seite oben im Impressum. Wir werden die Beanstandungen schnellstmöglich prüfen und bei berechtigter Beanstandung reagieren. Begründet im Sinne der Schadensminderungspflicht wird die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme als unbegründet zurückgewiesen.

Haftungsausschluss

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma German Translation + Business Service e.K.

§1 Geltungsbereich

(1) Unsere Dienstleistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichenden Einkaufs- oder sonstigen Bedingungen des Auftraggebers wird ausdrücklich widersprochen. Bei kaufmännischen Auftraggebern gelten diese AGB auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
(2) Nebenabreden, Zusicherungen und sonstige Vereinbarungen sowie Änderungen und Ergänzungen des Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Unsere Angebote sind bezüglich Preis, Menge, Lieferfristen und Liefermöglichkeiten freibleibend.

§2 Zustandekommen des Vertrags

(1) Mit Erteilung der Auftragsbestätigung durch GTBS kommt der Vertrag zwischen GTBS und dem Auftraggeber zu Stande. GTBS erteilt die Auftragsbestätigung nach Eingang des Auftrags seitens des Auftraggebers auf der Grundlage einer von GTBS übermittelten und zeitlich befristeten Preiskalkulation. Sofern nicht ausdrücklich Abweichendes vereinbart wird, sind unsere Preiskalkulationen und Angebote stets freibleibend und unverbindlich.
(2) Die Auftragserteilung kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Eine mündliche Auftragserteilung ist wie eine schriftliche Auftragserteilung verbindlich und verpflichtet den Auftraggeber im Rahmen des üblichen Geschäftsverkehres und der gesetzlichen Regelungen, alle Aufwendungen von GTBS auszugleichen.
(3) Angaben über die Lieferfrist verstehen sich als voraussichtliche Lieferzeiten.

§3 Mitwirkungspflicht des Auftraggebers

(1) Der Auftraggeber teilt unter Angabe seiner vollständigen Rechnungs- und Lieferanschrift mit, in welche(n) Zielsprache(n) seine Vorlage zu übersetzen ist, auf welchem Weg die fertige Übersetzung ausgeliefert werden soll und unterrichtet GTBS über besondere Ausführungsformen der Übersetzung (Übersetzungen auf Datenträgern, Anzahl der Ausfertigungen, Druckreife, äußere Form der Übersetzung etc.). Zudem sind das Thema, das Fachgebiet und der Umfang der Vorlage anzugeben.
(2) Mit der Auftragserteilung hat der Auftraggeber alle Informationen und Unterlagen, die zur Erstellung der Übersetzung notwendig sind, unaufgefordert GTBS zur Verfügung zu stellen, sowie den Verwendungszweck anzugeben und gegebenenfalls besondere Terminologiewünsche mitzuteilen.
(3) Die Rücksendung von Textvorlagen erfolgt nur auf Verlangen und auf Gefahr des Auftraggebers. Die im Rahmen des Auftrags vom Auftraggeber erhaltenen Daten oder die als Datei vorliegende Übersetzung selbst verbleiben zu Zwecken der Archivierung bei GTBS. Die Löschung dieser Daten erfolgt nur aufgrund des ausdrücklichen Wunsches des Auftraggebers.
(4) Ausführungsmängel oder Verzögerungen, die durch eine unklare, unrichtige oder unvollständige Auftragserteilung bzw. durch missverständliche oder gar falsche Formulierungen im Ausgangstext entstehen, gehen zu Lasten des Auftraggebers. Das Gleiche gilt für Mängel die sich aus der Nichteinhaltung der vorstehenden Obliegenheiten ergeben.

§4 Rügepflicht

Im kaufmännischen Geschäftsverkehr hat der Auftraggeber offensichtliche Mängel der Übersetzung unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von sechs Arbeitstagen, schriftlich unter Angabe der Mängel GTBS anzuzeigen. Nach Ablauf dieser Frist gilt im kaufmännischen Geschäftsverkehr die Übersetzung als vertragsgemäß erbracht.

§5 Gewährleistung

(1) Soweit die Übersetzung von den jeweils vereinbarten Anforderungen abweicht, hat der Auftraggeber GTBS eine angemessene Frist zur Nacherfüllung oder Ersatzlieferung zu setzen.
(2) Stilistische Beanstandungen gelten nicht als Mängel. Dies gilt ebenfalls für Synonyme, sofern der Auftraggeber kein Referenzmaterial, aus dem die für die verwendeten Bezeichnungen zu verwendenden Synonyme eindeutig hervorgehen, rechtzeitig zur Verfügung gestellt hat.
(3) Nach dem Ablauf der gesetzten Frist kann der Auftraggeber nach den gesetzlichen Bestimmungen die Vergütung mindern oder von dem Vertrag zurück treten.
(4) Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn der Auftraggeber bei Vertragsschluss ausdrücklich erklärt hat, dass nach Ablauf der gesetzten Lieferfrist die Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistung für ihn nutzlos ist.
(5) Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen, wenn die Abweichungen durch den Auftraggeber selbst verursacht worden sind, z.B. durch unrichtige bzw. unvollständige Informationen oder fehlerhafte Originaltexte.

§6 Haftung

(1) GTBS haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Der Haftungsausschluss gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. In diesen Fällen haftet GTBS für jedes schuldhafte Verhalten, auch für das seiner Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen und Vertreter.
(2) Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. Bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung ihrem Umfang nach auf den typischerweise voraussehbaren Schaden begrenzt.
(3) GTBS haftet nicht für Leistungsausfälle oder -verzögerungen infolge höherer Gewalt und aufgrund unvorhersehbarer, vorübergehender, von ihr nicht zu vertretender Leistungshindernisse, insbesondere Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber.

§7 Vergütung

(1) Sofern auf der Rechnung kein Fälligkeitsdatum genannt ist, ist die Vergütung sofort nach Rechnungsstellung der geleisteten Übersetzung fällig.
(2) Bei umfangreichen Aufträgen kann eine Anzahlung oder eine Zahlung in Raten entsprechend der fertiggestellten Textmenge verlangt werden.
(3) Nimmt der Auftraggeber nach Erteilung des Auftrags Änderungen im Ausgangstext vor, der bereits in Erfüllung des Auftrags ganz oder teilweise übersetzt war, sodass eine Überarbeitung des bereits übersetzten Textes notwendig wird, kann GTBS einen angemessenen Zuschlag erheben. Übersetzungspassagen, die nach nachträglichen Änderungen im Ausgangstext zur Erfüllung des abgeänderten Auftrags nicht weiter verwendet werden können, kann GTBS dem Auftraggeber in Rechnung stellen.

§8 Eigentumsvorbehalt

Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von GTBS. Bis dahin hat der Auftraggeber kein Nutzungsrecht.

§9 Geheimhaltung

Die GTBS verpflichtet sich, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren, die ihr im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden.

§10 Datenschutz

Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass GTBS, sowie ggf. ihre bei Leistungserbringung beteiligten Erfüllungsgehilfen, personenbezogene Daten des Auftraggebers erhebt, verarbeitet, nutzt und Dritten übermittelt, soweit dies für die Begründung des Vertragsverhältnisses, die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen sowie die Abrechnung erforderlich oder sonst nach Rechtsvorschriften zulässig ist.

§11 Abwerbungsverbot

(1)Der Auftraggeber verpflichtet sich, während der Dauer der Zusammenarbeit der Parteien und für einen Zeitraum von einem Jahr danach keine bei uns tätigen eigenen oder im Subauftrag beschäftigten Übersetzer/Dienstleister von GTBS abzuwerben oder ohne Zustimmung von GTBS anzustellen.
(2)Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung verpflichtet sich der Auftraggeber, eine von GTBS der Höhe nach festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe zu zahlen. Diese Verpflichtung gilt auch bei Abwerbungen, Einstellungen oder Beauftragungen von vereidigten Übersetzern, die zuvor im Subauftrag, Angestelltenverhältnis oder anders für GTBS tätig wurden.
(3)Die Einrede des Fortsetzungszusammenhanges ist ausgeschlossen.

§12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Für den Auftrag und alle sich daraus ergebenden Ansprüche gilt deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des internationalen Privatrechts. Von dieser Rechtswahlausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Auftraggeber seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
(2) Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis wird Tübingen als Gerichtsstand vereinbart, sofern es sich bei dem Auftraggeber um einen Kaufmann handelt.

§13 Salvatorische Klausel

Die Wirksamkeit dieser Geschäftsbedingungen wird durch die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen nicht berührt.

Rechtsanwältin Maria Schumacher

Schwärzlocher Straße 106
72070 Tübingen

Kontakt:

Telefon: +49 (0)7071-9592439
E-Mail: rechtsanwalt@gt-bs.de

Mitglied der Rechtsanwaltskammer Tübingen

Rechtsanwaltskammer Tübingen

Christophstraße 30
72072 Tübingen

Berufsbezeichnung

Rechtsanwalt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen

Die berufsrechtlichen Regelungen können auf der Webseite der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de eingesehen werden.

Außergerichtliche Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de.

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000,-- Euro zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Berufshaftpflichtversicherung

MARKEL International Insurance Company Limited
Niederlassung für Deutschland
Luisenstraße 14
80333 München
Versicherungsnummer: ATL.50757

Räumlicher Geltungsbereich:

im gesamten EU-Gebiet und den Staaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum.